Kreis Düren: VIV verzeichnet ein Umsatzplus

Kreis Düren: VIV verzeichnet ein Umsatzplus

Die 140 Mitgliedsunternehmen der Vereinigten Industrieverbände von Düren, Jülich, Euskirchen und Umgebung (VIV) haben in den ersten neun Monaten 2016 einen Umsatz von 2,93 Milliarden Euro erzielt.

Das erklärte Vorsitzender Dr. Stephan Kufferath. „Dies ist ein leichtes Plus von 0,9 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Dabei war das dritte Quartal schwächer als das zweite Quartal (minus 1,9 Prozent)“, sagte er weiter.

Die Lage in den einzelnen Branchen sei „heterogen“ verlaufen. Den stärksten Zuwachs erzielte die Papierindustrie. Die Zahl der Beschäftigten liegt im Durchschnitt mit 16.398 rund 2,3 Prozent über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Steigerung ist auch auf neue Mitgliedsunternehmen zurückzuführen.

Mehr von Aachener Zeitung