Kreis Heinsberg: Viel Arbeit, weniger Ertrag: Bauern haben mit der Maisernte begonnen

Kreis Heinsberg: Viel Arbeit, weniger Ertrag: Bauern haben mit der Maisernte begonnen

Auch die Bauern im Kreis Heinsberg haben momentan viel zu tun. „Seit dieser Woche ist die Maisernte in vollem Gange“, sagt Bernhard Conzen, Vorsitzender der Kreisbauernschaft Heinsberg. Der Beginn hatte sich aufgrund des schlechten und regnerischen Wetters in der vergangenen Woche etwas nach hinten verschoben.

In NRW wird, ähnlich wie im Vorjahr, auf insgesamt 286.700 Hektar Ackerfläche Mais angebaut. „Die rheinischen Landwirte rechnen mit schlechteren Ernteergebnissen als im vergangenen Jahr, nämlich 10 bis 15 Prozent“, so der Vorsitzende. Schuld daran seien die schwierigen Witterungsbedingungen.

Während kalte Nächte im Frühjahr für ein verlangsamtes Auflaufen und Wachstum der Pflanzen sorgten, bereiteten lange Hitzeperioden im Sommer weitere Probleme. „Allerdings wurden hierbei nicht so gravierende Schäden angerichtet wie in anderen Teilen Deutschlands“, hebt Bernhard Conzen hervor.

Mehr von Aachener Zeitung