Kreis Düren: Vertreterversammlung des Caritasverbandes: Positiv ist die neue Struktur

Kreis Düren: Vertreterversammlung des Caritasverbandes: Positiv ist die neue Struktur

Der Vorstandssprecher des Caritasverbandes Düren-Jülich, Dirk Hucko, berichtete mit Vorstand Marcus Mauel und dem Caritas-Ratsvorsitzenden Thomas Müller über die inhaltliche und wirtschaftliche Entwicklung des Verbandes und stellte eine positive Entwicklung fest.

Neue Strukturen mit einem hauptamtlichen Vorstand und einem ehrenamtlichen Caritasrat mit den Funktionen eines Aufsichtsrates hatten dazu beigetragen. Zur Versammlung im Caritashaus in Düren waren die 19 gewählten Vertreter der persönlichen Mitglieder des Caritasverbandes, die Vertreter der fünf angeschlossenen Fachverbände, der Sozialdienst katholischer Frauen, der Verein In via, der Malteser-Hilfsdienst und der Kreuzbund sowie die bisherigen Mitglieder des Caritasrates gekommen.

Fünf Mitglieder gewählt

Die Versammlung wählte fünf Mitglieder für den Caritasrat. Das waren: Gerda Graf, Christian Jolas, Gisela Krott, Berthold Labenz und Thomas Müller. Weiteres Mitglied des neuen Caritasrates ist Pfarrer Josef Wolff, der vom Regionaldekan als Vertreter der Priester und Diakone der Region Düren-Jülich benannt wurde.

Zwei weitere Mitglieder werden noch vom Regionalpastoralrat im September in den Caritasrat gewählt werden. Der neue Caritasrat tritt dann am Mittwoch, 4. Oktober, zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen.

Mehr von Aachener Zeitung