Kreis Heinsberg: Vandalen zerstören Hochsitze

Kreis Heinsberg: Vandalen zerstören Hochsitze

Bislang unbekannte Vandalen haben zwischen dem 6. und 9. Januar im Kreis Heinsberg mehrere von Jägern genutzte Hochsitze angesägt bzw. beschädigt.

Entsprechende Anzeigen gegen Unbekannt stellten Jagdpächter bei der Polizei.

Die bisher bekannten Tatorte befanden sich in Feldgemarkungen und Waldstücken in Heinsberg-Porselen, an der Dremmener Straße, Heinsberg-Dremmen, zwischen Herb und Uetterath, Wassenberg-Myhl, in der sogenannten Myhler Schweiz, sowie in einem Forstgebiet zwischen Hückelhoven-Ratheim, Kleingladbach und Gerderath.

Ob die Sachbeschädigungen durch identische Täter begangen wurden, ist zur Zeit noch nicht bekannt.

Eventuell haben aber Personen Beobachtungen gemacht, die mit den Straftaten in Zusammenhang stehen könnten. Wer Hinweise zu den gesuchten Tätern geben kann, der wende sich bitte an die Polizei in Heinsberg, Tel.: 02452 92 00.

Mehr von Aachener Zeitung