Heinsberg: „Urlaub ohne Koffer“ ermöglicht Senioren schöne Ferientage

Heinsberg: „Urlaub ohne Koffer“ ermöglicht Senioren schöne Ferientage

Das Pilotprojekt „Urlaub ohne Koffer“ der Evangelischen Kirchengemeinde Heinsberg machte nun im Selfkant Station. Die ehrenamtlichen Helfer der Kirchengemeinde möchten Senioren schöne Urlaubstage bereiten und ihnen auch die Gelegenheit geben, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. 13 Seniorinnen und nahmen das Angebot an und erlebten in gemütlicher Gesellschaft einige schöne Tage.

Auf dem Programm standen unter anderem kreative, meditative, musikalische sowie Gesellschaftsspiele. Pfarrer Sebastian Walde zeigte sich erfreut, mit Volker Kratz, Geschäftsführer der Alten- und Pflegeheime St. Josef, einen Partner gefunden zu haben, der dieses Pilotprojekt unterstützt und fördert. So stellte Volker Kratz hauseigene Fahrzeuge zur Verfügung, um den Seniorinnen diesen Ausflugstag zu ermöglichen.

Am Mittwoch stoppten die Busse an Haus Biesen, dem Mutterhaus von St. Josef. Dort gab es zusammen mit dem Bewohnern ein gemeinsames Grillen im Innenhof. Kratz und seine Mannschaft packten mit an und präsentierten sich als gute Gastgeber.

Und nach dem Mittagessen kam Alexander Laven mit seinem Planwagen vorbei. Die Seniorinnen, die Begleitpersonen und einige Gäste stiegen auf und fuhren gen „Erlebnisraum Westzipfelpunkt“. Während der Planwagenfahrt durch Feld und Flur wurden frische Getränke gereicht.

Auf der Gitarre wurden Lieder angestimmt. So kam beste Ferienstimmung auf. Nach der Ausflugsfahrt schwärmten alle von dieser Tour.

(agsb)
Mehr von Aachener Zeitung