Kreis Heinsberg: Unter Einfluss von Alkohol Unfall verursacht

Kreis Heinsberg: Unter Einfluss von Alkohol Unfall verursacht

Am vergangenen Wochenende wurden bei Polizeikontrollen im Kreisgebiet wieder Fahrten unter Alkoholeinfluss gestoppt.

So verursachte laut Polizeibericht in Geilenkirchen auf der Waldstraße ein 23-Jähriger einen Verkehrsunfall infolge seiner Alkoholeinwirkung. Die anderen Fahrer waren in Heinsberg (Liecker Straße und Industriestraße) sowie Oberbruch (Aloysiusplatz, Industrieparkstraße und Deichstraße) aufgefallen. Allen sechs Verkehrsteilnehmern wurde die Weiterfahrt untersagt und Anzeige gegen sie erstattet. Zwei dieser Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen; ihre Führerscheine wurden sichergestellt.

In Heinsberg-Himmerich sowie im Selfkant auf der Geilenkirchener Straße und in Erkelenz auf der Krefelder Straße wurden insgesamt drei Verkehrsteilnehmer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gestoppt. Auch ihnen wurde die Weiterfahrt untersagt und Anzeige gegen sie erstattet. Einem dieser Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen.

Bei Kontrollen in Geilenkirchen (Gerbergasse) und in Erkelenz (Tenholter Straße) wurden von der Polizei bei Kontrollen zwei Personen ertappt, die illegale Betäubungsmittel mit sich führten. Gegen die Beschuldigten wurde Strafanzeige erstattet, meldete die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Heinsberg in ihrem Bericht am Montag.

Mehr von Aachener Zeitung