Mersch: Ungewöhnlicher Heiratsantrag mit 220 Strohballen

Mersch: Ungewöhnlicher Heiratsantrag mit 220 Strohballen

Mitten in der heißesten Erntephase fand Landwirt Rene Keutmann (32) aus Mersch sie Zeit, seine Idee für einen außergewöhnlichen Heiratsantrag umzusetzen: Elf Jahre nach dem ersten Treffen in einer Diskothek in Himmerich stellte er seiner Freundin Nicole Tober (27) auf einem abgernteten Feld auf der Merscher Höhe die alles entscheidende Frage.

Ausgestattet mit Traktor und Verlobungsring benötigte der kreative Landwirt insgesamt rund sieben Stunden und 220 Strohballen, um den ungewöhnlichen Liebesbeweis für jeden sichtbar aufs frisch abgeerntete Stoppelfeld zu schichten.

„Nicole, willst Du mich heiraten“, ist dort in der groben Strohballen-Schrift zu lesen, was viele Verkehrsteilnehmer, die das Feld passierten, dazu verleitet hat, kurz anzuhalten, Kamera oder Mobiltelefon zu zücken und ein Bild vom Schriftzug aufzunehmen.

Den Lohn seiner Mühen erntete der 32-Jährige, als seine Zukünftige gerührt und überglücklich die Frage in Strohballen-Schrift mit Ja beantwortete und der frohgemute Landwirt ihr bei einem Glas Sekt den Verlobungsring an den Finger steckte.

Für das frisch verlobte Paar wird das sicherlich ein unvergesslicher Moment bleiben, den sie irgendwie mit vielen anderen teilen, die den Schriftzug auf der Merscher Höhe fotografiert haben.