Niederzier: Unfall auf der Tagebaurandstraße: Zwei Verletzte und hoher Schaden

Niederzier: Unfall auf der Tagebaurandstraße: Zwei Verletzte und hoher Schaden

Zwei Verletzte und 10.500 Euro Schaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Montagabend auf der Tagebaurandstraße ereignet hat.

Nach Angaben der Polizei war ein 75-jähriger Mann aus Jülich gegen 18 Uhr mit seinem Wagen auf der Landstraße in Richtung Merzenich unterwegs. An der Einmündung zur Kreisstraße 12 wollte er nach links abbiegen. Es blieb jedoch bei dem Versuch, da er ein ein entgegenkommendes Auto, das von einem 59-jährigen Möchengladbacher gesteuert wurde, aus bislang ungeklärter Ursache übersah.

Es kam zum Zusammenstoß, die beiden Fahrer zogen sich Verletzungen zu. Während der Mönchengladbacher selbständig einen Arzt aufsuchen wollte, wurde der Jülicher mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Dieses konnte er laut Polizeibericht nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den entstanden Schaden auf ungefähr 10.500 Euro.

(red/pol)