Düren: Unbewohnte Doppelhaushälfte in Flammen

Düren: Unbewohnte Doppelhaushälfte in Flammen

Nach einem Brand in einer nicht bewohnten Doppelhaushälfte in Mariaweiler ermittelt die Polizei. Das Feuer war am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr ausgebrochen.

Da die beiden Haushälften über eine gemeinsame Wasserleitung verfügen, musste auch der nicht bewohnte Gebäudeteil mittels Kohleofen beheizt werden. Ersten Ermittlungen nach dürfte dabei eine im Bereich des Heizgerätes abgestellte Kiste in Brand geraten sein.

Von dort breitete sich das Feuer aus und zog Küche und Flur des Hauses in Mitleidenschaft. Es entstand ein ein Sachschaden von mehreren 10.000 Euro. Menschen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden.

Mehr von Aachener Zeitung