Heinsberg: Überfall mit vorgehaltener Pistole

Heinsberg: Überfall mit vorgehaltener Pistole

Am frühen Sonntagmorgen hat ein bislang unbekannter Täter den Angestellten einer Tankstelle an der Industriestraße mit einer Waffe bedroht.

Gegen 0.45 Uhr betrat eine männliche Person den Verkaufsraum und forderte er von dem Angestellten unter Vorhalt einer schwarzen Pistole die Herausgabe von Bargeld.

Da aber ein direkter Zugriff auf das Bargeld durch die Bediensteten nicht mehr möglich ist, flüchtete der Mann wenig später ohne Beute zu Fuß über eine Wiese in Richtung Schafhausen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: etwa 20 Jahre alt, 170 cm groß, südländischer Typ. Bekleidet war der Mann zur Tatzeit mit einer schwarzen Sweatshirtjacke, deren Kapuze er über den Kopf gezogen hatte.

Darunter trug er eine Kappe mit grünem Schirm. In Brusthöhe war auf der Jacke eine Art „Freiheitsstatue” mit weißem Schriftzug zu erkennen.

Mehr von Aachener Zeitung