Kreis Heinsberg: Tüschenbroicher Sportschützen mit dünnem Vorsprung

Kreis Heinsberg: Tüschenbroicher Sportschützen mit dünnem Vorsprung

Im Schützenhaus Lindern fand die Siegerehrung der Sportschützen für den Bereich Aachen-Mitte, der sich vom Niederrhein bis zum Landkreis Aachen erstreckt, statt. Über 400 Sportschützen nahmen teil.

Heinz-Dieter Dreesen, stellvertretender Diözesanschießmeister, überreichte zahlreiche Pokale und Urkunden. In der Diözesanklasse der Rundenwettkämpfe Luftgewehr gab es im Mannschaftswettbewerb einen spannenden Zweikampf an der Spitze.

Die St.-Lambertus-Schützenbruderschaft Tüschenbroich hatte in der Endabrechnung das Glück des Tüchtigen und gewann mit 26:2 Punkten sowie 1165,43 Ringen. Platz zwei erreichten die St.-Cornelius-Schützen Grotenrath mit gleicher Punktzahl, jedoch mit 1159,57 Ringen. Dritter wurde St. Martinus Barmen mit 20:8 und 1136,64 Ringen.

Die Einzelwertung entschied Nils Schumacher (295,75), St. Sebastianus Lövenich, für sich, gefolgt von Daniela Wimmer (294,58), St. Lambertus Tüschenbroich, und Roxanne Mayntz (292,33), St. Cornelius Grotenrath.

Mehr von Aachener Zeitung