Heinsberg: Trickdiebstahl: Hilfsbereiter Senior bestohlen

Heinsberg: Trickdiebstahl: Hilfsbereiter Senior bestohlen

Nach dem Einkaufen in einem Heinsberger Supermarkt ist ein 67-jähriger Mann am Dienstag Opfer eines Trickbetrugs geworden. Bereits als er das Geschäft verließ, fiel ihm im Ausgangsbereich ein Mann auf. Dieser verfolgte den Senior bis zum Auto und fragte ihn dort, ob der 67-Jährige ihm zwei Euro wechseln könne.

Der hilfsbereite Senior habe sein Portemonnaie durchsucht, aber nicht genügend Kleingeld gehabt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die beiden verabschiedeten sich.

Als der 67-jährige Heinsberger dann doch noch mal zum Supermarkt ging, sprach der Unbekannte ihn erneut an und bat um Feuer. Der Senior konnte diesmal weiterhelfen. Der Mann ging dann in Richtung eines Bekleidungsgeschäftes davon.

Erst im Nachhinein stellte der 67-Jährige fest, dass aus seinem Portemonnaie mehrere Geldscheine gestohlen worden waren. Offensichtlich hatte der Unbekannte Mann den Heinsberger mit einem Geldwechseltrick bestohlen und bei der Suche im Portemonnaie unbemerkt das Geld an sich genommen.

Der Tatverdächtige war zwischen 35 und 45 Jahren alt, etwa 1,65 Meter groß. Er hatte helle Haut und sprach mit ausländischem Akzent. Bekleidet war der Mann mit einem weißen Hemd. Zeugen, die weitere Angaben zu dem unbekannten Mann machen können, wenden sich bitte an das Kriminalkommissariat der Polizei in Hückelhoven unter der Telefonnummer: 02452/9200.

(red/pol)