Kreis Heinsberg: Tourismus: Mehr Gäste und mehr Übernachtungen

Kreis Heinsberg: Tourismus: Mehr Gäste und mehr Übernachtungen

Im ersten Halbjahr 2016 haben fast 10,5 Millionen Gäste die 5354 nordrhein-westfälischen Beherbergungsbetriebe (mit mindestens zehn Gästebetten und auf Campingplätzen) besucht; die Betriebe verbuchten zusammen 23,5 Millionen Übernachtungen.

Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anhand vorläufiger Ergebnisse am Freitag mitteilte, war die Besucherzahl damit um 0,7 Prozent und die der Übernachtungen um 1,2 Prozent höher als von Januar bis Juni 2015.

Für den Kreis Heinsberg wiesen die Landesstatistiker noch deutlich höhere Zuwachsraten aus: So stieg die Zahl der Gästeankünfte von 49.857 um 5,2 Prozent auf 52.473. Die Zahl der Gästeübernachtungen kletterte sogar um 9,0 Prozent in die Höhe: von 114.517 auf 124.837. Die mittlere Aufenthaltsdauer betrug 2,4 Tage (gegenüber 2,3 Tagen im vergleichbaren Vorjahreszeitraum). Die Bettenauslastung lag bei 37,0 Prozent; im ersten Halbjahr 2015 wurde dieser Wert mit 33,1 Prozent angegeben.

Im Kreis Heinsberg wurden 56 geöffnete Betriebe mit 1644 Betten sowie 221 Camping-Stellplätzen verzeichnet.

„Die aktuellen Statistiken nehmen wir mit großer Freude zur Kenntnis. Mit dem fertiggestellten Tourismuskonzept haben wir einen neuen Weg eingeschlagen und ehrgeizige Ziele gesteckt“, sagte Patricia Thiel vom Heinsberger Tourist-Service (HTS) auf Anfrage. „Für uns bedeutet der Zuwachs bei Gästeankünften und Übernachtungen auf diesem Weg Ansporn und Rückenwind zugleich.“

(disch)