Geilenkirchen/Heinsberg: Tödlicher Unfall auf glatter Bundesstraße: Junger Fahrer stirbt

Geilenkirchen/Heinsberg: Tödlicher Unfall auf glatter Bundesstraße: Junger Fahrer stirbt

Ein junger Autofahrer aus Heinsberg ist am Freitagmorgen nach einem schweren Unfall in Geilenkirchen gestorben. Der 23-Jährige hatte möglicherweise aufgrund von Straßenglätte auf der Bundesstraße 56 die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, das frontal gegen einen Baum prallte. Er starb noch an der Unfallstelle.

Der 23-Jährige aus Heinsberg war mit seinem Fahrzeug auf der B56 in Richtung Aldenhoven unterwegs gewesen. Zwischen den Anschlussstellen Gillrath und Teveren überholte er gegen 6.40 Uhr einen vorausfahrenden Lastwagen. Dabei verlor er, vermutlich laut Polizei aufgrund der Witterungsverhältnisse, die Kontrolle über sein Auto.

Bei dem schweren Unfall in Geilenkirchen wurde der 23-Jährige tödlich verletzt. Foto: Ralf Roeger

Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der junge Mann erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Bei dem schweren Unfall in Geilenkirchen wurde der 23-Jährige tödlich verletzt. Foto: Ralf Roeger

Die Bundesstraße 56 war zeitweise für die Unfallaufnahme voll gesperrt. Das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg bat Zeugen des Unfalls, sich unter Telefon 02452/920/0 zu melden.

Bei dem schweren Unfall in Geilenkirchen wurde der 23-Jährige tödlich verletzt. Foto: Ralf Roeger

Anmerkung der Redaktion: Aus Rücksichtsnahme für die Angehörigen ist die Kommentarfunktion unter diesem Artikel deaktiviert.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung