1. Themen

Contergan: Grünenthal-Wirkstoff löst Arzneimittel-Skandal aus

Contergan: Grünenthal-Wirkstoff löst Arzneimittel-Skandal aus (Foto: dpa/Frank Leonhardt)

Contergan

Contergan war ein Beruhigungsmittel und Schlafmittel mit dem Wirkstoff Thalidomid des Pharmaunternehmens Grünenthal aus Stolberg. Es wurde von 1957 bis Ende 1961 als harmlos vertrieben. Bei der Einnahme während der Schwangerschaft schädigte es das Wachstum der Föten im Mutterleib. Tausende Kinder wurden mit schweren Missbildungen geboren. Durch den Contergan-Skandal wurden die Grundlagen für das heutige Arzneimittelrecht gelegt.