1. Themen

Die Burg Stolberg

Die Burg Stolberg (Foto: Jürgen Lange)

Burg Stolberg

Sie ist Wahrzeichen und Namensgeberin der Stadt Stolberg: die Burg Stolberg. Inmitten der Altstadt wurde sie im 12. Jahrhundert von den Herren von Stalburg auf einem Kalkfelsen erbaut und ziert seitdem das Stadtbild. Ihr ursprünglicher Name lautete daher „Stalburg“. Im Laufe der Zeit wurde daraus der Begriff „Stolberg“, der erstmals 1572 offiziell Erwähnung fand.

Zwischenzeitlich war die Anlage im Besitz der Herzöge von Jülich, der Herren von Nesselrode, Hieronymus von Efferen, den Reichsfreiherren Raitz von Frentz und den Reichsgrafen von Kesselstatt. Nachdem die Burg zur Ruine verfiel, kam sie in baufälligem Zustand 1863 in bürgerlichen Besitz. 1888 ließ der Stolberger Fabrikant Moritz Kraus die Burg in historischem Stil wieder aufbauen und schenkte sie 1909 der Stadt.

Die Burg Stolberg dient heute als Schauplatz für kulturelle Veranstaltungen und beheimatet Gastronomen und viele Vereine. Zudem befindet sich in der Torburg ein Heimat- und Handwerkermuseum.

Hier gibt es alle Infos, Artikel und Nachrichten zur Burg Stolberg.