Aachen: Städteregion zieht´s in die Aachen-Arkaden

Aachen: Städteregion zieht´s in die Aachen-Arkaden

Ist das der erhoffte Zündfunke für die Aachen-Arkaden? Auf jeden Fall dürfte die Nachricht einen kräftigen Schub für das nicht gerade optimal gestartete Zentrum am Bahnhof Rothe Erde bringen. Denn jetzt steht fest: Die Städteregion zieht es in den Gebäudekomplex.

Axel Costard vom städtischen Presseamt bestätigte am Freitag eine AZ-Information, dass nun mit dem Betreiber TCN ein Mietvertrag über fast 3500 Quadratmeter - von insgesamt rund 5000 Quadratmetern - Bürofläche unterzeichnet worden ist. Er läuft über zehn Jahre mit einer Option auf Verlängerung. Einziehen wird dort das gemeinsame Gesundheitsamt.

Am 21. Oktober wird die Städteregion aus der Taufe gehoben. Und an diesem Tag tritt auch der Vertrag in Kraft. Ausgehandelt worden ist er von der Stadt und dem Kreis, da es die Städteregion ja noch nicht gibt. Rund 80 Mitarbeiter werden dann nach Rothe Erde umziehen. Und frei wird dann das bisherige städtische Gesundheitsamt an der Vereinsstraße nahe dem Hauptbahnhof.

Was damit geschehen wird, ist noch nicht ganz klar. Überlegt worden war, Geld aus dem Konjunkturpaket II für eine Sanierung zu verwenden. Aber auch ein Abriss ist nie ganz vom Tisch gewischt worden. Für die Aachen-Arkaden ist diese Nutzung der Büroflächen geradezu ideal, hat das Gesundheitsamt doch reichlich Publikumsverkehr. Und für die Besucher des Gesundheitsamtes gibt es den Vorteil der sehr guten Erreichbarkeit mit Bussen und Bahn.

Bei TCN in Neuss war am Freitag niemand für eine Stellungnahme zu erreichen - es wurde auf eine Pressemitteilung verwiesen, die man Montag herausgeben will.