1. Sport
  2. WM 2022
  3. Vorrunde
  4. Gruppe G

Corona: Ex-Weltmeister Ronaldo darf nicht ins Stadion

Fußball-WM : Corona: Ex-Weltmeister Ronaldo darf nicht ins Stadion

Brasiliens ehemaliger Weltklasse-Stürmer Ronaldo kann die Seleção anders als geplant bei ihrem WM-Auftakt nicht im Stadion unterstützen.

Der 37-Jährige wurde in Katars Hauptstadt Doha positiv auf Corona getestet, wie er über die sozialen Medien mitteilte. In einem kurzen Videoclip versichert der Weltmeister von 2002, dass es ihm gut geht.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="zxx" dir="ltr"><a href="https://t.co/PbkjyK5deS">pic.twitter.com/PbkjyK5deS</a></p>&mdash; Ronaldo Nazário (@Ronaldo) <a href="https://twitter.com/Ronaldo/status/1595767522086862851?ref_src=twsrc%5Etfw">November 24, 2022</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

„Ich bin heute mit Symptomen einer leichten Grippe aufgewacht“, sagte Ronaldo. „Ich werde die nächsten fünf Tage in meinem Hotelzimmer isoliert sein.“ Er wünsche der Seleção für ihr erstes WM-Spiel am Donnerstag (20.00 Uhr/ZDF und Magenta TV) gegen Serbien alles Glück der Welt.

© dpa-infocom, dpa:221124-99-648404/2

(dpa)