Düren: Volleyball: Evivo fliegt auf die Azoren

Düren: Volleyball: Evivo fliegt auf die Azoren

In der ersten Hauptrunde des europäischen Challenge Cups wartet eine weite Reise auf Evivo Düren. Die Bundesliga-Volleyballer spielen gegen Fonte Bastardo Azores.

Der Name verrät es: Das Team ist auf den Azoren beheimatet. In der Zeit vom 13. bis zum 15. Dezember tritt Evivo auf den Azoren an. Das Rückspiel finden zwischen dem 20. und 22. Dezember statt.

„Das ist eine sehr interessante Aufgabe”, sagte Dürens neuer Trainer Söhnke Hinz über Fonte Bastardo. Die Mannschaft war in der vergangenen Saison Vizemeister in Portugal. „Man darf nicht vergessen, dass Portugals Nationalmannschaft in der Weltliga mitspielt. Die wissen, wie das Spiel funktioniert”, so Hinz.

Traditionell seien die Spitzenmannschaften aus Portugal spielstark. „Sie haben oft gute Spieler aus Brasilien in ihren Reihen. Das wird sicher schwer. Aber es ist keine unlösbare Aufgabe”, so Hinz weiter. Eine Sache ist jedoch klar: Losglück hat Düren nicht gehabt. Fonte Bastardo zählt zu den besseren Mannschaften im Wettbewerb. Auf den Sieger des Duells wartet dann eine sehr schwere Aufgabe. Er spielt entweder gegen die Polen aus Czestochowa oder gegen die Türken aus Ankara.

Mehr von Aachener Zeitung