Aachen: Volleyball: Alemannia am Samstag in Dresden

Aachen: Volleyball: Alemannia am Samstag in Dresden

Das dritte - und dann auch vorerst letzte - Pflichtspiel der „ladies in black” in fremder Halle findet am Samstag ab 17.30 statt.

Gastgeber in dieser Bundesliga-Partie ist der Dresdner SC, der eher noch etwas stärker eingeschätzt werden muss als zuletzt Stuttgart. „Der Zwölferkader des DSC ist absolut ausgeglichen, so dass mein Kollege Alexander Waibl reichlich Alternativen hat”, weiß Alemannia Aachens Trainer Stefan Falter.

Die Hoffnungen auf eine Sensation sind zusätzlich dadurch gedämpft, dass Kapitänin Karolina Bednarova wegen einer Daumenverletzung höchstwahrscheinlich zuschauen muss. Und das könnte auch noch im Heimspiel am kommenden Dienstag (20) gegen den Schweriner SC der Fall sein.

Mehr von Aachener Zeitung