Düren: US-Amerikaner verstärkt die Evivo-Annahme

Düren: US-Amerikaner verstärkt die Evivo-Annahme

Volleyball-Bundesligist Evivo Düren hat Spieler Nummer 7 unter Vertrag genommen: Nach drei Aktiven mit deutscher Staatsangehörigkeit, einem Chilenen und zwei Kanadiern hat nun mit Andrew John Nally ein US-Amerikaner für die kommende Spielzeit unterschrieben.

Mit dem 1,97 Meter langen Spieler haben die Verantwortlichen des dreifachen Deutschen Vizemeisters den ersten Neuzugang auf der Position des Außenangreifers verpflichtet.

Gerade auf dieser Stelle herrschte nach dem Abpfiff der Spielzeit 12/13 gähnende Leere: Dennis Deroy, Aljosa Urnaut und Tim Elsner verließen den Klub, einzig Talent und Eigengewächs Dennis Barthel blieb aus dem Annahmeriegel übrig.

Als einen „sehr interessanten Spieler“ bezeichnet Dürens Coach Michael Mücke seinen ersten Neuling im Annahmebereich nach den Eindrücken aus dem Probetraining. „AJ“, wie Mücke seinen US-Boy nennt, „ist ein moderner Spielertyp, der schnelle Pässe im Angriff verwerten kann.“ Außerdem habe der Angreifer seine Stärken beim Schmettern aus dem Hinterfeld unter Beweis gestellt, sei man von seinen Abwehrleistungen sehr angetan gewesen.

Es gab aber auch einen weiteren Aspekt, der für eine Verpflichtung des Amerikaners nach dem einwöchigen Probetraining sprach: Nachdem die Mannschaft 12/13 ihre Fans mit leidenschaftlichem Volleyball begeistert hatte, soll der Kader 13/14 das Werk seiner Vorgänger fortsetzen. Dazu gehört, dass die Spieler nicht ihr handwerkliches Metier beherrschen, sondern auch charakterlich zu einander passen.

Und Andrew John Nally, der aus Rochester (New York) stammt und zuletzt beim französischen Zweitligisten Nancy Volley spielte, scheint diesem Anforderungsprofil zu genügen: „Die Mannschaft war sofort von ihm sehr angetan“, sagte Goswin Caro. Die Spieler hätten sich für eine Verpflichtung stark gemacht, fuhr der Sportliche Leiter weiter fort: „Er passt nicht nur sportlich, sondern auch menschlich sehr gut in unser Team.“

Dieses — noch weitere aufzubauende — Team soll auch mithilfe der Fans zu einer Macht in der Arena Kreis Düren werden: „Wir bauen Stein für Stein eine Mannschaft auf, die unsere Spielstätte wieder in eine Festung verwandeln soll. Und neben den vielen treuen Sponsoren können unsere auch unsere vielen Fans ihren Beitrag leisten“, hofft Michael Mücke auf Unterstützung: Für die 20 Euro, um die Evivo bittet, erhalten die Fans als Dank für die Aufbauhilfe zu Saisonbeginn ein Foto mit den Autogrammen der neuen Mannschaft.

Mehr von Aachener Zeitung