1. Sport
  2. Volleyball
  3. Powervolleys

Angemerkt zu den Powervolleys: Solche Vorbilder werden gebraucht

Angemerkt zu den Powervolleys : Solche Vorbilder werden gebraucht

Die neue Saison und die Vorbereitung darauf stellen die Powervolleys nicht nur sportlich vor riesige Herausforderungen.

Sponsorensuche in wirtschaftlich angespannten Zeiten, die Ungewissheit, ob in der neuen Spielzeit Zuschauer zu den Heimspielen kommen dürfen und Leistungssport-Training unter Einhaltung der Coronavirus-Schutzmaßnahmen sind zusätzliche Hürden, die es zu meistern gilt.

Gleichwohl ist das für den Bundesligisten kein Anlass, im Trainingsbetrieb nur auf Altbekanntes zurückzugreifen. Im Gegenteil: Goswin Caro, Sportlicher Leiter, und Trainer Stefan Falter nutzen für die Vorbereitung das Bewegungszentrum des Kreissportbundes mit all seinen hochmodernen Geräten. Das ist vorbildlich, genau wie die Einstellung von Kapitän Michael Andrei, als er auf das Training unter Corona-Schutzbedingungen angesprochen wird.

„Wir haben keine Alternative“, hat der Mittelblocker gesagt. „Wir müssen alle Vorgaben möglichst schnell in unseren Alltag integrieren.“

Das Team und er wollen auch in dieser Frage Verantwortung übernehmen, hat Andrei ergänzt. Und Vorbild sein. Gut, denn solche Vorbilder werden gerade jetzt dringend gebraucht.