Aachen: Letzter Neuzugang für die Ladies in Black

Aachen: Letzter Neuzugang für die Ladies in Black

Der Aachener Volleyball-Bundesligist Ladies in Black hat am Montag mit der US-amerikanischen Außenangreiferin McKenzie Adams eine Woche vor Saisonstart den elften und letzten Neuzugang präsentiert.

Die 1,90 Meter große Texanerin spielte nach ihrer College-Zeit zuletzt als Profi in Puerto Rico und holte dort mit ihrem Team „Indias Mayaguez“ die Vizemeisterschaft. Die 24-Jährige war dabei zweitbeste Punktesammlerin ihrer Mannschaft und wurde für ihre Leistungen mit einer Nominierung für das Allstar-Spiel belohnt.

Ladies-Trainerin Saskia von Hintum zeigte sich vor allem von der schnellen Integration der Amerikanerin begeistert: „Neben der Tatsache, dass sie die Ergänzung ist, die wir noch brauchten, zeichnet McKenzie aus, dass sie für die Mannschaft da sein will und sich immer weiter entwickeln möchte. Dabei ist sie eine lernfähige und engagierte Persönlichkeit. Sie ist ein weiterer starker Teamplayer in dieser Mannschaft.“

Im ersten Spiel der neuen Bundesliga-Saison treffen die Ladies am Samstag, 22. Oktober, um 19 Uhr an der Neuköllner Straße auf den Aufsteiger Erfurt.

(mvb)
Mehr von Aachener Zeitung