1. Sport
  2. Volleyball

Aachen: „Ladies“ reisen zum Länderspiel

Kostenpflichtiger Inhalt: Aachen : „Ladies“ reisen zum Länderspiel

Die Aufgabe, vor der die „Ladies in Black“ Aachen am Wochenende in der Volleyball-Bundesliga stehen, lässt sich einfach und plastisch darstellen: Lenka Dürr (Libera), Louisa Lippmann (Diagonal), Maren Brinker und Jennifer Geertjes (Außenangriff) sowie Anja Brandt und Marie Schölzel (Mittelblock) stehen alle im Kader der Volleyball-Nationalmannschaft und würden zusammen eine durchaus denkbare Startformation für deutsche Länderspiele abgeben.

lisglnerAd henest cuah llae hscse ineneilpenSr ni eiDestnn sed cSirnweehr ,SC mde hncetäsn rgGnee (aS,. 00).19 red nfhtasncaM ovn Aehcnsa inaeirrTn Sikaas vna t,Hunim ünff dvona erntöehg zru oarrifmnotStta in der raitPe bmei drnsreDe SC, als eid hetsaÜafbnncrm der undeafeln anosiS dne tidearennem Miserte eezitiswe dtieeklsaesr und in iwez tenSzä urn zehn zssbiheniweueeg 15 Pketnu .abbga

So ngsehee, sti die aPrtie in renhiwcS rüf eid s“Lid„ae ienre der fAituttre in red ,iLga ni neden sei tncish uz eierlenvr, rbea suom erhm uz gwnneeni ah.ben hNac dre eugBngegn eeggn edDsner lzoelt cthni rnu eaGniäerrstt lxAe Wbail edm utitAtfr der Ancnireanheen Rsteke,p cuha caAeshn rieiannTr tnme:ie nnWe„ wri ni chiwrenS nterfaute wie iher ggene enresDd dnu auhc udrn eziw Stnuden lpnsi,ee esltlo frü sun hcua ien Snazegwnti cgömhil .sin“e

aZmul die nnAeecihnenar edn tczl-o-dherawersngno sepanelidnerrKine eastw eegtezegnnnest nö,nnek saw dre SSC eslstb als älonesdl„hicH etittSrhcma“ btltt:eei nffü iennplenrSie und ads nreTtaaimre ni aOn.ejr Dsas rwnSheic eirestb ufa dsa klnleaofalPahbi ma nmmkoende whtMtoci frseukosti tsi und eid eaufbgA in erd iLga sal htPiclf sngeehe ,irwd ennötk haudcrsu nov iterVol es.in