1. Sport
  2. Volleyball
  3. Ladies in Black

NetAachen: Co-Sponsor der Ladies in Black verlängert Vertrag

NetAachen : Co-Sponsor der Ladies in Black verlängert Vertrag

Der Volleyball-Bundesligist Ladies in Black Aachen kann sich über eine Verlängerung des Sponsorenvertrags von NetAachen freuen. Der Telekommunikationsanbieter hat für eine weitere Volleyball-Saison unterschrieben.

Seit mittlerweile zwölf Jahren ist NetAachen ein langjähriger Co-Sponsor der Volleyball-Bundesliga-Damen des PTSV Aachen. Andreas Schneider, NetAachen-Geschäftsführer, ist selbst großer Volleyball-Fan und lässt sich selten ein Heimspiel im traditionsreichen Aachener „Hexenkessel“ entgehen: „Ich freue mich sehr, dass wir weiterhin ein Teil der Erfolgsgeschichte Ladies in Black sein können. Gemeinsam haben wir schon viele Höhen und Tiefen erlebt, auch in der besonderen vergangenen Saison. Deshalb ist es jetzt umso wichtiger, dass wir als Sponsor und Partner treu zu den Ladies stehen!“

Auch Sebastian Albert, Geschäftsführer der Ladies in Black, freut sich über die weitere Zusammenarbeit: „NetAachen ist für uns ein starker Partner – nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch außerhalb der Spieltage. Durch ihr besonderes Engagement ermöglicht die NetAachen den Aachener Volleyball-Fans in den letzten Jahren und auch in Zukunft unvergessliche Bundesligamomente!“

Das Grundgerüst der „Ladies 2021“ steht und auch Neuzugang Libera Annia Caesar freut sich auf die Aachener Fans: „Ich freue mich sehr auf die volleyballverrückten Aachener. Ich habe das Publikum hier als eines der engagiertesten der ganzen Liga kennen gelernt. Ich hoffe, dass wir schon bald den Hexenkessel wieder zum Kochen bringen können.“

Die neu verpflichtete Libera kommt aus Stuttgart und wagt nach vier erfolgreichen Jahren in ihrer „Komfortzone“ nun den ersten großen Schritt ihrer aufstrebenden Karriere. Aachens neuer Cheftrainer Eelco Beijl attestierte Annie bereits „herausragende Defensivkräfte, eine große Athletik und ein gutes Auge für das Spiel.“

(red)