1. Sport
  2. Volleyball

Friedrichshafen: Evivo in Friedrichshafen ohne Chance

Friedrichshafen : Evivo in Friedrichshafen ohne Chance

Um 6 Uhr Sonntagmorgen ging die Dienstfahrt der Dürener Bundesliga-Volleyballer zu Ende. Mit im Gepäck hatten sie ein 0:3, eingefangen beim Serienmeister VfB Friedrichshafen. „Das Wichtigste ist jetzt, dass uns das nicht umwirft. Das haben wir direkt nach dem Spiel besprochen, und deshalb gehe ich davon aus, dass es keinen Knacks gibt”, hatte Trainer Sven Anton noch am Bodensee die Niederlage - die erste nach zehn Siegen in Folge - aufgearbeitet.

An edr Afh,rub eid in end äzSnet 75:1,2 2:215 dnu 21:75 acuh ctudlieh sie,aufl agb es ichnts uz t.eulend Wi„r nhtaet iekne anCeh”,c eteder toAnn hctin um den inehße eiBr ermu.h „eWnn uD den fVB enhlcgsa wtlli,s utssm uD 201 eztPron neespli, und hisFfachedrnire fdar nur 80 Pretonz grn,bin”e goss er das ränshKäervftelti auch in anhZ.el noaDv raw brea ma gnmStbadaesa hscnit zu nehs.e Vro 0902 nhcsruaeuZ ternban reheiisfcadFhrn fmhiörcl ua,arfd cish frü das uAkPl-aos ni nürDe zu vneciaerhner. esü,nnD mftUaul & oC. liefen ni emedj Stza nieme ücdsaktnR hhee.rrnit ruN mi enewizt zSta shetcfaf se voi,vE sihc ncha nieem amrelk 116:1 rwdeei anerh zu .kfmneäp Bei 92:12 nud 302:2 anrwe edi Hef”rlä„ iremhimn ni wehtReciie - se echetir erba rnu zmu Sgprun reüb ied ee2k-tk.PMnuar-0 Wri„ hneab rag ichnt alm lthcches ee.ipltsg Aber rde BVf hta nelngsoda tug gahcea”,lsneufg temiresrüe nnoA.t Das hemact hcsi ieb ürenD in reien gnneeunau anAnehm rbrae.bemk Der grfnAif awr ngeeweds snllceh zu cer.ncduhahsu Udn uahc dre tSrat achn red euaPs leivfre s.tesaödsr 50: dnu 26: ßihe se esnllch. eBi 1:14 raw die nfufgnoH afu nieen nwigntSaze tonzrs.eeb In:hemmir ll„Ae behan ibs mzu ntzetle Ball gf”etmäk,p boh nCoarTir-e itheK nnsaeH roer.hv Udn nAnto lwltoe shcnit oadvn ,henör sdsa chsi eisn eTam meöwiirecsghle hscno orv dre arteiP tmi rinee eNdgrielae gr„fnedeuent”a enabh knteö.n xNi„ d!a irW olelwn emmri ngw!nee”ni