1. Sport

Düren: Volleyball: Düren gewinnt 3:0 gegen Mendig

Düren : Volleyball: Düren gewinnt 3:0 gegen Mendig

Wiedergutmachung gelungen! Eine Woche nach dem desaströsen 0:3 in Moers ließ es Volleyball-Bundesligist Evivo Düren „krachen” und dampfte den VC Eintracht Mendig mit 3:0 (25:23, 25:21, 25:15) ein.

Der Erfolg hat einen Namen: Björn-Arne Alber. Beim Stand von 15:20 im ersten Satz kam der junge Zuspieler für Tilo Koch aufs Feld - und machte alles richtig. Die Angreifer trafen plötzlich. Eine Aufschlagserie Albers führte Düren von 18:22 auf 22:23 heran. Ein „Monsterblock” von Holschen und Bebine brachte schließlich den nicht mehr erwarteten Satzgewinn.

„Es war eigentlich eine einfache Situation für Björn. Wenn es nicht besser wird, macht ihm keiner Vorwürfe. Wenn es gut läuft, hat er alles richtig gemacht”, so Kapitän Rüdiger Bauer. Und Alber machte weiter alles richtig.

Mendig - nach dem Einbruch noch völlig gelähmt - lag im zweiten Satz schnell 2:9 zurück. Raffte sich wieder auf und kam auf 11:14 heran, ließ sich aber durch zwei umstrittene Schiedsrichterentscheidungen erneut aus dem Tritt bringen.

Trotz einer deutlichen Ansprache von Trainer Marian Kardas fand Mendig nicht mehr ins Spiel zurück. Düren setzte sich im dritten Satz nach ausgeglichenem Beginn auf 19:12 ab und zelebrierte das Ende.

Der überzeugende Kapitän Rüdiger Bauer mit Block und Martin Bulst mit Aufschlag-Ass machten den Sieg perfekt. Der auch nötig war. Leipzig, Konkurrent um Play-Off-Platz und nächster Gegner, bleibt Düren mit einem 3:1-Sieg in Wuppertal auf den Fersen.