1. Sport

Aachen: Vielseitigkeitsreiter kämpfen um Olympia-Tickets

Aachen : Vielseitigkeitsreiter kämpfen um Olympia-Tickets

Der Boden ist bestens präpariert, die Hindernisse aufgebaut - kurzum: Der CHIO Aachen (27. Juni bis 6. Juli) kann beginnen. Eine Woche vor seinem Start am 27. Juni mit den Voltigierern und zwei Wochen vor den Geländeprüfungen der Vielseitigkeitsreiter und Gespannfahrer am 5. Juli präsentierte sich die Strecke in der Soers bei einem Test unter den Augen von Parcoursbauer Rüdiger Schwarz im Top-Zustand.

37 Reiter aus zehn Nationen treten an, anschließend gehen 26 Gespanne aus zehn Nationen auf die Strecke. „Die Starterfelder in beiden Disziplinen sind hochkarätig. Zudem kämpfen die deutschen Reiter um ihre Olympia-Tickets”, freut sich ALRV-Vorstandsvorsitzener Frank Kemperman neben dem Top-Sport vor allem auf die tolle Stimmung, die vergangenes Jahr rund um die Geländestrecke herrschte.