Eupen: Trennung von Trainer Condom: KAS Eupen verpflichtet Makélélé

Eupen: Trennung von Trainer Condom: KAS Eupen verpflichtet Makélélé

Der belgische Fußball-Erstligist KAS Eupen hat einen neuen Trainer: Der ehemalige französische Star-Spieler Claude Makélélé übernimmt die Mannschaft des KAS vom Spanier Jordi Condom. Das gab der Verein am Montag auf seiner Internetseite bekannt.

Der Klub reagiert damit auf die sportliche Situation: In der Jupiler Pro League steht das Team aus der Deutschprachigen Gemeinschaft Belgiens derzeit mit 10 Punkten aus 14 Spielen auf dem letzten Tabellenplatz.

Der im damaligen Zaire (heute Demokratische Republik Kongo) geborene Makélélé, langjähriger Nationalspieler Frankreichs und im Jahr 2002 Champions League-Gewinner mit Real Madrid, erhält einen Vertrag bis zum Sommer 2019. Nach seiner Spielerkarriere war der 44-Jährige von 2011 bis 2014 als Co-Trainer bei Paris Saint-Germain tätig, ehe er für kurze Zeit den Trainerposten beim korsischen Erstligisten SC Bastia übernahm. Der neue Coach soll am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt werden.

Wie der KAS mitteilt, habe man Condom, unter dessen Ägide der Klub 2016 erneut in die erste Liga aufstiegen war und in der folgenden Saison dort erstmals den Klassenerhalt feiern konnte, einen anderen Posten innerhalb des Klubs angeboten - der Spanier ziehe es jedoch vor, nach einer neuen Herausforderung zu suchen.

(mvb)
Mehr von Aachener Zeitung