1. Sport
  2. Lokalsport

Kurzes Vergnügen: Stadt verbietet Training beim VfL Vichttal

Kurzes Vergnügen : Stadt verbietet Training beim VfL Vichttal

Die Rückkehr auf den Platz war nur von kurzer Dauer: Die Stadt Stolberg hat den Fußballern des VfL Vichttal das eingeschränkte Freilufttraining unter Corona-Schutzvorkehrungen im Sportpark Dörenberg untersagt.

iDes iseäbttgte iMhecla yeFr afu eangrAf rursene Zngut.ei Zu nde eronktekn rdennüG owltle cihs der nziesVoedrt dse orebtglrSe eresiVn nthci eßäun.r

eDi adStt nheinegg titele übre nheir ecperrhS oaiTsb renSichde mt,i sdsa resdei eelieszlp alFl in edr ustOeaemnsdidlrteurrnng red etSginroeätd ecAhna ma genenvgrean tDngnsaero tdrkiiseut dronew esi. ehntdilLtcez ise mna ichs badürer engii e,nsegwe dass dei grrnueSnrnoovChtuzdu-oisvarc hcosl neeni rteeeudzrin tirienaegbTsinbr nhcti eesgt.att mhecDan rftüde ni edn aenndre nnoumemK lhhcnäi efnheavrr dnr.eew

rD„e VLf Vlthcait tha eib seremnu sdOgnnmratu ekni ontzKpe frü dei eunWadreaihmef sed eienTtessgrnbrbaii hnergeciti.e keAltul tis eidres rhead ,ngtut“resa onbtte eS.iecnhrd