Fußball: Hallencup: 1. FC Düren löst erstes Endrunden-Ticket

Fußball : Hallencup: 1. FC Düren löst erstes Endrunden-Ticket

Die Überraschung zum Auftakt ist ausgeblieben: Fußball-Mittelrheinligist 1. FC Düren hat am Freitagabend das erste Ticket für die Endrunde des Sparkassen-Hallencups gelöst.

In der Dürener Vorrunde feierte das Team von Giuseppe Brunetto im Tagesfinale einen 7:5-Erfolg gegen Viktoria Arnoldsweiler. Der Trainer zeigte sich angetan von dem „hohen technischen Niveau“ in der Birkesdorfer Festhalle. „Wenn wir schon hier teilnehmen, dann wollen wir auch weiterkommen. So werden wir auch die Endrunde in Aachen angehen. Wir wollen alle Spiele gewinnen“, sagte Brunetto.

Der unterlegene Ligakonkurrent kann sich noch als bester Zweiter der Vorrunden in Erkelenz und Düren für das große Finale in der Aachener Neuköllner Halle (4. Januar, ab 14.30 Uhr) qualifizieren. „Wir haben uns gut verkauft und eine ordentliche Visitenkarte hinterlassen. Wir nehmen es jetzt so, wie es kommt“, resümierte Viktorias Übungsleiter Thomas Virnich mit Blick auf eine mögliche Finalteilnahme.

Die Dürener hatten sich in der Gruppe A souverän gegen die Bezirksligisten Grün-Weiß Welldorf-Güsten und TuS Langerwehe durchgesetzt. Arnoldsweiler trennte sich 6:6 von Ligakonkurrent Borussia Freialdenhoven, der zuvor knapp mit 3:4 dem Bezirksligisten Türkischer SV Düren unterlegen war. Das überraschende Aus in der Vorrunde geriet für Borussia-Trainer Winfried Hannes jedoch schnell zur Nebensache. Vielmehr beschäftigte den Ex-Profi der plötzliche Tod seines „Kumpels“ und langjährigen Mannschaftskollegen Hans-Jörg Criens. Der frühere Stürmerstar von Borussia Mönchengladbach war am zweiten Weihnachtstag im Alter von nur 59 Jahren plötzlich gestorben. „Natürlich wären wir heute gerne weitergekommen. Aber wir nehmen das jetzt einfach mal so hin. Es gibt Wichtigeres im Leben“, verdeutlichte Hannes.

Im letzten Gruppenspiel des Tages gelang den Kleeblättern aus Arnoldsweiler ein 5:1 gegen Türkischer SV Düren. Das Tagesfinale stand dann lange auf des Messers Schneide. Marcel Reisgies und Nico Schröteler markierten nach dem zwischenzeitlichen 5:5 die entscheidenden Treffer zum 7:5-Endstand.

Am kommenden Montag, 17.45 Uhr, wird die zweite Vorrunde in der Erkelenzer Erka-Halle angepfiffen.

Gr. A: 1. FC Düren - Welldorf-Güsten 7:4, Welldorf-Güsten - Langerwehe 5:0, Langerwehe - 1. FC Düren 1:6

Gr. B: Freialdenhoven - Türkischer SV Düren 3:4, Freialdenhoven - Arnoldsweiler 6:6, Arnoldsweiler - Türkischer SV Düren 5:1

Finale: 1. FC Düren - Arnoldsweiler 7:5

fupa.net/westrhein

(lb)