Volleyball: Gegen den Favoriten Dürener TV II einen Satz gewonnen

Volleyball : Gegen den Favoriten Dürener TV II einen Satz gewonnen

Zum Start der Volleyball-Oberligasaison musste der VC 99 Ratheim eine Heimniederlage hinnehmen. Die Partie gegen den Favoriten Dürener TV II wurde mit 1:3 (19:25, 18:25, 25:22, 19:25) verloren. Den Ratheimern fehlte Stammpersonal, sodass sie gegen Dürener Qualität den Kürzeren zogen.

Alles passte nur im dritten Satz. Den Schwung konnte man nur bedingt mitnehmen. Es gelang nicht, den Favoriten in den Tiebreak zu zwingen.

Am Samstag (15 Uhr) sind die Ratheimer in Hürth beim TVA Hürth III beschäftigt, der seine erste Partie knapp gewann.

Gelungener Auftakt für die Landesliga-Volleyballerinnen des Erkelenzer VV. Die nach dem Abstieg aus der Verbandsliga neuformierte sehr junge Mannschaft von Trainer Bogdan Chudzik gewann in Mönchengladbach gegen den Brühler TV mit 3:1 (19:25, 25:19, 25:12, 25:13). Anfangs war man noch etwas unsicher, steigerte sich aber nach verlorenem ersten Satz und fuhr die Sätze 3 und 4 souverän nach Hause.

Die Fortsetzung soll es am Samstag im Derby in Wegberg (Sporthalle Maaseiker Straße) gegen Beeck geben.

Neuling TuS Beeck kassierte beim TV 48 Mönchengladbach eine 1:3 (24:26, 25:16, 9:25, 10:25)-Niederlage. Es ließ sich gut an für die Beeckerinnen, die zwei Sätze sehr gut spielten und den ersten Durchgang unglücklich in der Verlängerung verloren. Nach dem Gewinn des zweiten Satzes lief allerdings nur noch wenig zusammen, sodass die Sätze 3 und 4 deutlich abgegeben wurden.

Das zweite Frauenteam des EVV, gerade in die Bezirksklasse aufgestiegen, bezwang den PTSV Aachen V mit 3:2. Den fünften Durchgang gewann man mit 15:8.

Die EVV-Männer sind mit 3:0 in die Saison gestartet. Gegen einen gegenüber der Vorsaison deutlich verbesserten Gegner konnte man immer am Satzende die Verhältnisse klarstellen. Am Mittwoch geht es in eigner Halle im Pokal gegen Neptun Aachen weiter.