1. Sport
  2. Lokalsport

Crossgolf-WM: Deutschland ist Weltmeister

Crossgolf-WM : Deutschland ist Weltmeister

Das deutsche Team mit Spielern aus unserer Region setzt sich bei der Crossgolf-WM durch.

Die deutsche Crossgolf-Nationalmannschaft mit starker Beteiligung aus unserer Region hat am Samstag den Weltmeistertitel gewonnen. Die drei deutschen Zweierteams konnten sich im mit zwölf Nationen besetzten Turnier in Luxemburg gegen die mitfavorisierten Franzosen durchsetzen. Dritter wurde die Schweiz. Norman Dick und Michael Pauels (Germany 1), Thomas Sueß und Max Jaskulski (Germany 2), die alle vier in der Städteregion Aachen leben, benötigten mit ihren Teamkollegen Claudio Orlik und Sven Jacob (Germany 3) zwei Schläge weniger als die Zweitplatzierten. Bei der ersten Crossgolf-WM 2018 in Paris hatten sich die Deutschen den Franzosen noch mit einem Schlag Unterschied geschlagen geben müssen. Die Revanche für diese äußerst knappe Niederlage ist also geglückt.

Crossgolf ist eine urbane Variante des klassischen Golfs, die im Prinzip überall gespielt werden kann, weil die Bälle leichter sind und kaum Schaden anrichten. Die Ziele können Tischtennisplatten, Mülleimer oder auch Bänke sein: Wie im klassischen Golf versucht man das Ziel mit möglichst wenig Schlägen zu erreichen. Aachen ist eine der deutschen Hochburgen dieses Sports, der sich vom klassischen Golf auch dadurch unterscheidet, dass die kleine Community einen äußerst freundschaftlichen Umgang miteinander pflegt, und wenig Wert auf die Golfetikette legt. (red)