Duell an der „Sportstudio“-Torwand: Antoski: „Ohne Treffer sollte ich nicht nach Hause kommen“

Kostenpflichtiger Inhalt: Duell an der „Sportstudio“-Torwand : Antoski: „Ohne Treffer sollte ich nicht nach Hause kommen“

Der Weitschuss­experte darf sich aus kurzer Distanz versuchen. Bei der Spielvereinigung Wesseling-Urfeld hatte Gjorgji Antoski den Fußball-Mittelrheinligisten 1. FC Düren Ende Oktober in Führung gebracht – mit einem Schuss aus 55 Metern. Das Traumtor hat ihm eine Einladung nach Mainz beschert.