Aachen/Düren: Ladies starten in Erfurt, Powervolleys müssen zum Auftakt nach Berlin

Aachen/Düren : Ladies starten in Erfurt, Powervolleys müssen zum Auftakt nach Berlin

Mit Auswärtsaufgaben starten die Volleyball-Bundesligisten aus der Region in die kommende Saison. Auf die Ladies in Black Aachen wartet am 31. Oktober in Erfurt eine Aufgabe der Kategorie „machbar“, die Powervolleys Düren starten beim Play-off-Finalisten Berlin (18. Oktober). Die ersten Heimauftritte gehen dann gegen Vilsbiburg (Ladies/10. November, 18 Uhr) und Königs Wusterhausen (Düren/31. Oktober, 19 Uhr)

<

p class="text">

Losglück hatte das Team von Aachens Trainerin Saskia van Hintum im Challenge Cup: Die Ladies haben zunächst Freilos und reisen dann Ende November zum Sieger der Partie Famalicão (Portugal) gegen La Laguna (Teneriffa). „Schönes Los und prima, dass wir nicht direkt englische Wochen haben“, meinte Hallensprecher und PTSV-Vize André Schnitker. „Und zudem sind wir dann schon eingespielter, wenn es europäisch losgeht.“

(rom)
Mehr von Aachener Zeitung