1. Sport

Aachen: Koos de Ronde darf von mehr als einer Nacht träumen

Aachen : Koos de Ronde darf von mehr als einer Nacht träumen

Koos de Ronde könnte in der vergangenen Nacht gut oder schlecht geschlafen haben. Hat er gut geschlafen, dann wohl, weil es sich auf Platz eins komfortabel nächtigen lässt, denn dort war der Niederländer bei der Dressurprüfung für Vierspänner ja gelandet, mit 45,13 Strafpunkten.

Hat Koos schlecht geschlafen, dann eventuell, weil er darüber nachdachte, wo er am Ende des Donnerstags stehen wird. Mittwoch lief nur der erste Teil der Prüfung, sie geht Donnerstag weiter, ab 10 Uhr in Stadion 2, ausgefahren in Team- und Einzelwertung.

Als bester Deutscher belegte Michael Brauchle (Lauchheim-Hülen) mit 49,55 Strafpunkten Platz fünf, vor Georg von Stein (Modautal, 51,83) der nach Teil eins Sechster war. Brauchle haderte ein bisschen mit den Richtern, die Differenz zwischen den von ihnen vergebenen Punkten nannte er spektakulär. „Aus meiner Sicht war das fehlerfrei“, sagte Brauchle, auch Bundestrainer Karl-Heinz Geiger habe das so gesehen.

(chc)