1. Sport

Mönchengladbach: Köln-Manager Schmadtke: Eberl könnte bei jedem Club der Welt arbeiten

Mönchengladbach : Köln-Manager Schmadtke: Eberl könnte bei jedem Club der Welt arbeiten

Sportchef Jörg Schmadtke vom 1. FC Köln sieht seinen Kollegen Max Eberl für die größten Aufgaben gerüstet. „Max hat über viele Jahre bewiesen, dass er ein echter Experte ist und sich richtig auskennt in dem, was er tut. Damit hat er die Befähigung, bei jedem Club der Welt zu arbeiten - da ist der FC Bayern eingeschlossen”, sagte Schmadtke in einem Doppel-Interview der „Sport Bild” (Mittwoch) über den Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach.

Die rheinischen Rivalen Gladbach und Köln treffen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im Borussia-Park aufeinander. Eberl ist seit 2008 Sportchef der Borussia, die sich in den vergangenen zwei Jahren für die Champions League qualifizierte. Bei den Bayern ist der Posten des Sportdirektors seit dem Rückzug von Matthias Sammer vakant.

Eberl stärkte seinem Coach André Schubert, dessen Team in der Bundesliga seit fünf Spielen auf einen Sieg wartet, den Rücken. „Es ist schon pervers, wenn wir darüber reden, ob ein Trainer entlassen werden könnte, der einen Club in zehn Monaten vom letzten Platz in die Champions League geführt hat. Das ist eine Schnelllebigkeit des Geschäfts, die ich für sehr gefährlich halte”, sagte Eberl. Schubert übernahm das Amt 2015 von Lucien Favre, der nach fünf Niederlagen zum Saisonstart zurückgetreten war.

(dpa)