1. Sport

Köln: Köln in Spiel- und Torlaune: 4:1 gegen Aue

Köln : Köln in Spiel- und Torlaune: 4:1 gegen Aue

Der 1. FC Köln hat sich beim 4:1 (3:1) in der Fußball-Zweitligapartie gegen Erzgebirge Aue in Spiel- und Torlaune gezeigt. Vor 42 000 Zuschauern gelang am Sonntag Marcel Risse (11./24. Minute) ein Doppelpack, Yannick Gerhardt (2.) und Slawomir Peszko (55.) steuerten die weiteren Tore zum zweiten Saisonerfolg bei. Den Auer Treffer zum zwischenzeitlichen 1:2 erzielte Taku Ishihara (14.).

Die Kölner hatten einen Start nach Maß. Nach nur 65 Sekunden schoss Gerhardt den Ball von der Strafraumgrenze in den oberen Torwinkel und gab das Signal für eine attraktive Partie, in dem der Gastgeber den Ton angab. In der elften Minute erhöhte der Ex-Bundesligist auf 2:0: Daniel Halfar passte clever zu Risse, der unbedrängt einschoss. Nur drei Minuten später gelang Aues japanischem Profi Ishihara das Anschlusstor, nachdem Jakub Sylvestr zuvor nur den Pfosten getroffen hatten.

Die Kölner machten weiter Druck und bauten durch Risses zweiten Tor die Führung vor der Pause auf 3:1 aus. Nach dem Wiederanpfiff sorgte FC-Rückkehrer Peszko (55.) für die 4:1-Vorentscheidung.

(dpa)