Köln: Kenianer Nicholas Chelimo der Schnellste beim Köln-Marathon

Köln: Kenianer Nicholas Chelimo der Schnellste beim Köln-Marathon

Mehr als 28.000 Läufer waren beim Köln-Marathon am Start — den Sieg machten wie erwartet die Sportler aus Afrika unter sich aus. Am schnellsten bei den Männern war der Kenianer Nicholas Chelimo in 2:09:45 Stunden vor zwei Landsleuten.

Bei den Frauen gewann Janet Rono in 2:28:36 Stunden. Während die Wetterbedingungen für die Läufer (kühl und windig, aber trocken) relativ gut waren, führten die am Morgen noch nassen Straßen bei den Inlinern teilweise zu Problemen.

Sabrina Mockenhaupt, die jahrelang für den Kölner Verein für Marathon startete, siegte wie im Vorjahr im Halbmarathon in 1:10:54. Bei den Männern gewann auf der Halbdistanz Hendrik Pfeiffer in 1:05:11.

Hier gibt's die Ergebnisse vom Köln-Marathon.

(zva)