1. Sport

Europameisterschafts-Premiere: Hollands Handballer haben die Frauen als Vorbild

Europameisterschafts-Premiere : Hollands Handballer haben die Frauen als Vorbild

Erstmals bei einer EM: Die Handballer der Niederlande können bei ihrem Turnierdebüt viel von den Frauen lernen. Die sind schließlich gerade Weltmeister geworden und dienen den Männern als Vorbild. Zum Auftakt kommt es gleich zum Nachbarschaftsduell mit dem DHB-Team.

Von den sportlichen Höhenflügen ihrer weiblichen Kolleginnen können Hollands Handballer nur träumen. Als Motivation für das EM-Debüt gegen Deutschland darf der jüngste WM-Triumph der Oranje-Frauen aber allemal herhalten. „Die Mädels sind sicher eine Inspiration für mich, auch wenn wir natürlich in einer anderen Position sind“, sagte Torwart Gerrie Eijlers vor dem ungleichen Nachbarschaftsduell mit dem zweimaligen Europameister zum Turnierauftakt an diesem Donnerstag (18.15 Uhr/ZDF).

Sport in den Niederlanden - das ist vor allem Fußball, Eisschnelllauf und zuletzt auch Frauenhandball. Der erste WM-Triumph im Dezember markierte den vorläufigen Höhepunkt einer rasanten Entwicklung. „Ich schaue etwas neidisch auf die Frauen, die seit Jahren Weltspitze sind und jetzt sogar Weltmeister wurden. Wir sind noch nicht so weit, setzen jetzt erst unseren ersten Schritt“, sagte Regisseur Luc Steins.

In Ehrfurcht erstarren wollen die Schützlinge des isländischen Trainers Erlingur Richardsson, der seit 2017 im Amt ist und zuvor den Bundesligisten Füchse Berlin betreute, aber nicht. „Wir gehören nicht zu den Favoriten. Aber ich bin überzeugt, dass wir auch gegen die Spitzenteams etwas erreichen können“, sagte Steins.

Immerhin sechs Bundesliga-Legionäre stehen im niederländischen Aufgebot. Die bekanntesten sind Rechtsaußen Bobby Schagen vom TBV Lemgo Lippe und Linksaußen Jeffrey Boomhouwer vom Bergischen HC. Routinier Fabian van Olphen (Lemgo) musste kurzfristig wegen einer Knieverletzung passen. Dennoch äußerte sich Richardsson zuversichtlich: „Unser Team ist bereit, alles zu geben und einen schönen Handball bei der Europameisterschaft zu zeigen. Wir freuen uns darauf.“

Druck verspürt seine Truppe nicht - schließlich ist man wie der andere EM-Neuling Lettland in der Gruppe C gegen Deutschland und Titelverteidiger Spanien krasser Außenseiter. Die Spieler verfügen kaum über internationale Erfahrung und Klasse. „Wir sind auf allen Positionen besser besetzt“, befand DHB-Vizepräsident Bob Hanning.

Für die Oranjes ist schon die erste Teilnahme an einem großen Turnier ein Erfolg. „Das ist echt die Krönung meiner Karriere“, sagte der 39 Jahre alte Keeper Eijlers. Und doch träumen die Niederländer wie jeder David von einem Sieg gegen Goliath. „Wir werden alles tun, um ein gutes Ergebnis zu erreichen“, versprach Eijlers. Trainer Richardsson traut das seinen Schützlingen durchaus zu. „Wir haben es großen Handballländern schon oft schwer gemacht“, sagte er und fügte hinzu: „Holland is hot.“

(dpa)