1. Sport

Kommentar zur Fußball-Nationalmannschaft: Glutreste im Lagerfeuer

Kostenpflichtiger Inhalt: Kommentar zur Fußball-Nationalmannschaft : Glutreste im Lagerfeuer

Wenn Manager Oliver Bierhoff über die Nationalelf spricht, wird er nicht müde, die gute alte Lagerfeuer-Romantik zu bemühen. Das Löw-Team als letzte Bastion der Gemeinsamkeit in Zeiten, in denen sich die Gesellschaft immer mehr entfremdet.

bDiae itrefg rde üSxtrmeEr- enei tEeag zu eitf, dnne eNr,ue rsoKo ndu .oC sdin für ned BDF uzm irltulgG eonegdrw und slonel dlGe pee.leniisn Dhco uas dme rrkenzsdaetftont Bnlelu sit enei rekgaiplp huK degnow,re die chsi emmri ehrrecsw lnkmee .sstlä

nI rde itsnaNo Leuage cheenslw ihsc lspcasefFrstdun,ihee dei hncit emrh os ießenh früned, mit hoelscn ab, eid ehenrwtii so ehßine ,füdren wiel ide psnaenennd gGeren na ide tsanioN ugaeeL rngeeebv sdni.

Und dsa omgrPmar der JdgA­-urlen idrw in iCeo-nnoraeZt heeqengttucrsi ni innee ppheknaeüntrl nilaeplpS uas Lgia udn oCahpsnmi e.geaLu Vtlecliehi lsoetl chsi red BDF nadar ,ieennrrn dssa iewegnr otf hrme st,i statt etrwie in die ruetseGlt zu tspnu.e