Gibt‘s auch im Jahr der EM 2015 einen CHIO?

Gibt‘s auch im Jahr der EM 2015 einen CHIO?

So viel steht fest: Am 23. August 2015 steht der neue Europameister der Springreiter fest. Im größten Stadion der Region endet an diesem Sonntag das kontinentale Championat, das der ALRV gleich in fünf Disziplinen austrägt.

Das Vorbereitungsturnier vor sieben Jahren war durchaus ein Publikumserfolg, aber der Geschäftsführer der Reitturnier GmbH wiegelt aktuell noch ab. „Wir machen uns erst später Gedanken zu diesem Thema.“ Muss das Jahr 2015 also ohne den „Großen Preis von Aachen“ auskommen? Die Entscheidung steht aus. Das EM-Turnier könnte ein bisschen ausgedehnt werden oder es könnten für die Festgeldtage noch Prüfungen eingeschoben werden — all das sind Spekulationen zum jetzigen Zeitpunkt, sagt Mronz. Seit dieser Saison gehört der CHIO zum Rolex Grand Slam mit den Turnieren in Hickstead und Genf. Eine vertragliche Verpflichtung, den Großen Preis 2015 definitiv auszutragen, gäbe es nicht, so Mronz.

Festgezurrt ist, dass in der Soers keine „offene Europameisterschaft“ stattfinden wird. Der Große Preis wird an diesem Sonntag nicht nebenbei mit außereuropäischen Reiter ausgesprungen. „Das ist nicht zielführend“, findet nicht nur Mronz. Die Entscheidung, ob es 2015 noch weitere wichtige Reiterwettbewerbe geben wird, falle erst im Herbst.

(pa)
Mehr von Aachener Zeitung