1. Sport
  2. Fußball

Von Baku bis Amsterdam: In diesen Stadien wird bei der EM gespielt

Von Baku bis Amsterdam : In diesen Stadien wird bei der EM gespielt

Die Euro 2020 hat – anders als die Vorgänger-Turniere – kein eigenes Gastgeberland. Die Partien werden in ganz Europa gespielt. Von Baku über Sevilla bis nach Amsterdam.

Die Europameisterschaft 2020 wurde wegen der Coronavirus-Pandemie auf das Jahr 2021 verlegt. Insgesamt elf Städte – eigentlich waren es 13 – dienen als Austragungsorte, die teilweise sehr weit auseinanderliegen: Vom Olympiastadion in Baku in Aserbaidschan bis zum Hampden Park im schottischen Glasgow sind es immerhin über 4000 Kilometer Luftlinie.

Ein Turnier quer durch Europa schien im Zuge der Infektionslage unverantwortlich. Die Uefa, der Dachverband des Turniers, wollte zudem eine EM mit Geisterspielen vermeiden. Die sinkenden Inzidenzen, Impffortschritte und ausgebaute Test-Infrastruktur lassen in diesem Jahr aber Zuschauer zu. Wenn auch nicht in voller Auslastung.

In unserer interaktiven Karte können Sie die Spielorte auf eigene Faust erkunden.

In unserer Bildergalerie finden sie darüber hinaus noch mehr Informationen zu den Stadien.

Die EM geht am Samstag los und Sie kennen den Kader der Deutschen Nationalmannschaft noch gar nicht? Wir haben einen Blick auf alle Spieler gewagt und auch selbst Bundestrainer gespielt. Hier geht es zur Kadervorstellung der „Die Mannschaft“.