1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Aachen: Weltmeister, Deutscher Meister, Japan-Meister

Aachen : Weltmeister, Deutscher Meister, Japan-Meister

Guido Buchwald wurde am 24. Januar 1961 in Berlin geboren. Mit seiner Frau Sabrina und seinen beiden Söhnen verbrachte er die letzten drei Jahre in Japan, wo er als Trainer der Urawa Red Diamonds in der J-League arbeitete. Nach zwei Vizemeisterschaften und zwei Siegen im Kaiserpokal holte das Team im vergangenen Jahr das Double.

Darüber hinaus wurde Buchwald zum Trainer des Jahres 2006 in Japan gekürt.

Seine Profikarriere begann Buchwald 1979 bei den Stuttgarter Kickers, ehe er 1983 zum Lokalrivalen VfB wechselte. Dort stand der Defensivspieler bis 1994 unter Vertrag und gewann zwei Mal (1984 und 1992) den Meistertitel. Insgesamt bestritt er 334 Bundesliga- und 176 Zweitligaspiele. Zudem war Buchwald von 1984 bis 1994 Nationalspieler (76 Länderspiele) und wurde mit dem deutschen Team 1990 Weltmeister.

1994 ging er nach Japan und sammelte drei Jahre lang Auslandserfahrung bei den Urawa Red Diamonds (127 Spiele), ehe er 1998 nach Deutschland zum Karlsruher SC zurückkehrte, wo er nach seinem Karriereende auch als Sportdirektor und Interimstrainer fungierte. 2001 wurde Buchwald Sportdirektor bei den Stuttgarter Kickers, am 1. Januar 2004 übernahm er sein Amt als Trainer in Japan.

Während er in Japan „Guido-San” genannt wird, trägt er in Deutschland den Spitznamen „Diego” - als Wertschätzung für seine Leistung im WM-Finale 1990 gegen Argentinien, als Buchwald Diego Armando Maradona aus dem Spiel nahm.