1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Köln: Therapie für Novakovic, Jemal zurück in Köln

Köln : Therapie für Novakovic, Jemal zurück in Köln

Stürmer Milivoje Novakovic wird dem 1. FC Köln weiterhin in der Fußball-Bundesliga fehlen. Bei dem 32-Jährigen, der am 1. Oktober beim 0:3 in Berlin sein vorerst letztes Spiel bestritt, wurde eine nicht ausgeheilte Muskelverletzung im Hüft-Oberschenkelbereich diagnostiziert.

Dies teilte der Club mit. In den nächsten zehn Tagen soll Novakovic in einer intensiven Therapie behandelt werden Eine Operation sei nicht notwendig. Erst danach soll entschieden werden, wann der Angreifer wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann.

Entwarnung gab es auch bei Verteidiger Ammar Jemal. Der Tunesier musste am vergangenen Samstag bei der 2:3-Niederlage in Bremen wegen einer Adduktorenverletzung vorzeitig vom Platz. Eine radiologische Untersuchung brachte nach Clubangaben die Erkenntnis, dass Jemal aber nicht schwerer verletzt ist.

Er habe bereits wieder schmerzfrei Laufeinheiten absolvieren können. Dennoch verzichtet der tunesische Fußballverband nach Rücksprache mit dem Verein am Samstag im Länderspiel gegen Algerien auf die Dienste des 24-Jährigen. Jemal kehrt am Freitag frühzeitig von der Nationalelf zurück nach Köln.