1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Mönchengladbach: Rodas Ramzi soll für frischen Wind sorgen

Mönchengladbach : Rodas Ramzi soll für frischen Wind sorgen

Borussia Mönchengladbach hat bei Roda Kerkrade offiziell das Interesse am Marokkaner Adil Ramzy (29/Vertrag bis 2008) und dem Belgier Davy de Fauw (25/bis 2009) angemeldet. Vor allem Ramzy, einen beidfüßigen Flügelstürmer, hat der Zweitligist im Visier.

De Fauw gilt als Alternative, falls Kasper Bögelund, Bo Svensson oder Zé Antonio gehen. Der Abwehrspieler kann rechts oder zentral spielen. Unabhängig von eventuellen Abgängen möchte Trainer Jos Luhukay auf jeden Fall Innenverteidiger Roel Brouwers (Paderborn) als Führungsspieler.

Auch mit Feyenoord steht Borussia in Kontakt. Der Kandidat: Daniel Buijs (24/bis 2009), rechtes Mittelfeld.