Mönchengladbach: Pokalspiel: Busse und Zuge fahren trotz Streik

Mönchengladbach: Pokalspiel: Busse und Zuge fahren trotz Streik

Der Streik im öffentlichen Dienst am kommenden Mittwoch, 21. März, hat keine Auswirkungen auf das DFB-Pokal-Spiel (20.30 Uhr) gegen den FC Bayern München.

Die Deutsche Bahn ist von dem Streik nicht betroffen. Die Züge passen sich an einer möglichen Verlängerung und Elfmeterschießen an und fahren entsprechend später. Auch der Busshuttlebetrieb von den beiden Hauptbahnhöfen Rheydt (Mittelstraße, gegenüber Gleis 4) und Mönchengladbach (Platz der Republik, Rückseite Hauptbahnhof) fährt unverändert, berichtet der Verein auf seiner Homepage.