1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Düsseldorf: NRW-Fußball international stark: Quartett erreicht K.o.-Runde

Düsseldorf : NRW-Fußball international stark: Quartett erreicht K.o.-Runde

Nordrhein-Westfalens Fußball ist auch international top. Mit dem Einzug in die K.o.-Runde der Europa League, den Borussia Mönchengladbach durch das 3:0 gegen den FC Zürich erreichte, machten die „Fohlen” die erfolgreichste Bilanz von NRW-Clubs seit Einführung der Gruppenphasen in der aktuellen Form perfekt.

Zuvor hatten bereits Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und Schalke 04 das Champions-League-Achtelfinale erreicht. Damit wurde die NRW-Bilanz von 2012/2013 verbessert. Vor zwei Jahren überwinterten der BVB und Schalke in der Königsklasse, Leverkusen und Mönchengladbach erreichten die K.o.-Runde der Europa League.

Herausragend war die Bilanz 1978/1979. Im UEFA-Cup-Halbfinale trafen der spätere Sieger Mönchengladbach und Duisburg aufeinander. Fortuna Düsseldorf erreichte im Europapokal der Pokalsieger das Finale (3:4 gegen FC Barcelona).

Für den 1. FC Köln war im Landesmeister-Cup erst im Halbfinale gegen Nottingham Forest Endstation. In der Saison 1973/1974 waren der 1. FC Köln, Fortuna Düsseldorf, der Wuppertaler SV und Pokalsieger Mönchengladbach neben Meister FC Bayern international vertreten. Wuppertal scheiterte in der Auftaktrunde an Ruch Chorzow.

Noch vor wenigen Jahren war der NRW-Fußball international auf einem Tiefpunkt. Denn 2008/2009 konnte sich kein Team des Bundeslandes für den Europacup qualifizieren.

(dpa)