1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Mönchengladbach: Mainz 05 fehlen 150.000 Euro für Auer

Mönchengladbach : Mainz 05 fehlen 150.000 Euro für Auer

Konzentration auf die unangenehme Pokal-Aufgabe am Sonntag (17.00) in Babelsberg wäre angebracht. Doch beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach sorgt Stürmer Benjamin Auer weiter für Gesprächsstoff.

„Mainz hat uns ein Angebot von 350.000 Euro gemacht. Ein Erstligist (Anmerk.: der HSV) bietet 700.000. Wenn Mainz nicht die geforderten 500.000 plus einer werthaltigen Beteiligung am Wiederverkauf zahlt, sitzt er bei uns acht Monate auf der Tribüne”, lässt sich Sport-Direktor Christian Hochstätter nicht aufs Pokern ein.

Bis zum Ende der Transferfrist am Montag, 12 Uhr, kann Zweitligist Mainz sein Angebot nachbessern.

Bereits auf der Transferliste steht Berthil ter Avest. Der niederländische Mittelfeldspieler kehrt in seine Heimat zurück und spielt ab sofort für den Ehrendivisionär De Graafschap. „Ich bin richtig glücklich”, freute sich der 31-Jährige.

Beim Regionalligisten SV Babelsberg muss Gladbach um Peer Kluge (Bänderdehnung im Knie) zittern. Fällt der Jung-Profi aus, würde pikanter Weise Stephane Stassin profitieren, der Kluge im Training verletzt hatte.

Für den angeschlagenen Lawrence Aidoo sitzt Igor Demo auf der Bank. Von Anfang an stürmen wird anstelle des Ghanaers der Ex-Babelsberger Marco Küntzel.