1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Köln: Kölns Manager Meier: Keine medizinische Sorglosigkeit bei Özat

Köln : Kölns Manager Meier: Keine medizinische Sorglosigkeit bei Özat

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln wehrt sich dagegen, bei der medizinischen Betreuung seines Profis Ümit Özat möglicherweise nachlässig gewesen zu sein.

Wie FC-Manager Michael Meier laut Kölner Medien am Montag erklärte, könne dem Verein keine Sorglosigkeit unterstellt werden. Das Magazin „Der Spiegel” (Montag- Ausgabe) berichtete von Auffälligkeiten, die Mannschafts-Internist Jürgen Böhle bei medizinischen Untersuchungen vor Saisonbeginn festgestellt habe.

Man könne dem Verein keine Sorglosigkeit unterstellen, sagte Meier. Er halte es zudem für abenteuerlich, einen Zusammenhang zwischen Herzrhythmus-Störungen und einer Herzmuskel-Entzündung herzustellen, meinte Meier mit Blick auf die Veröffentlichung des Magazins. Özat war am 29. August beim 2:0-Sieg der Kölner in Karlsruhe bewusstlos zusammengebrochen. Der türkische Abwehrspieler des Aufsteigers leidet an einer Herzmuskel-Entzündung und fällt vorläufig aus.